Innovationen brauchen Mut abgeschlossen

Innovationen brauchen Mut abgeschlossen

Das Team von joinlocals schließt Fördermaßnahme „IbM“ erfolgreich ab

15.01.2016 – Berlin-Brandenburg – Mit dem heutigen Abschlussgespräch des Teams von joinlocals und dem Programmträger Zukunftsagentur Brandenburg GmbH (ZAB) endete die Fördermaßnahme „Innovationen brauchen Mut“ für uns.

Innovationen brauchen Mut ist eine Fördermaßnahme zur Beratung, dem Coaching und  der weiterführende Begleitung von Gründerinnen und Gründern zur Vorbereitung und Umsetzung innovativer Neugründungen.
Rückblickend empfinden wir die Zusammenarbeit mit der ZAB als sehr positiv und gewinnbringend für die Unternehmensentwicklung.

Innovationen brauchen Mut gliedert sich in drei Phasen

Zu Beginn der Fördermaßnahme fand zunächst ein Erstgespräch statt, bei dem auf der einen Seite das Programm „Innovationen brauchen Mut“ erläutert und auf der anderen Seite unser Gründungsvorhaben näher vorgestellt wurde. Nachdem beide Seiten voneinander überzeugt waren wurde direkt das weitere Vorgehen festgehalten: Antragstellung, Coachauswahl und im Anschluss das eigentliche Coaching.

Die Antragstellung und die damit verbundene Begleichung der fälligen Mehrwertsteuer in Höhe von etwa 900€ war schnell getan. Viel interessanter für uns war die Auswahl entsprechender Coaches. Gerade im Bezug auf die Entwicklung eines grundsoliden Geschäftsmodells sahen wir noch Handlungsbedarf und Entwicklungspotential.

Unsere Wahl fiel nach ersten Treffen sehr schnell auf Dr. Arndt Schwaiger als „Leadcoach“ und RA Harald Keil als Experten für den Bereich Medienrecht.

Nach der Auswahl der Coaches folgte eine dreimonatige Intensivbetreuung unseres Gründungsvorhabens, das zu einer massiven Beschleunigung einerseits und andererseits zu einem grundsoliden Geschäftsmodell und Produkt geführt hat.

Innerhalb dieser drei Monate wuchs unser Kernteam um eine weitere Person und die Anzahl der am Projekt beteiligten Personen wuchs von zwei auf acht. Ein Wachstum von 400% !

Beharrlichkeit und Mut

Getreu ihres Namens verlangt die Teilnahme am Programm „IbM“ vor Allem dem Mut der teilnehmenden Gründer sich ihrer Idee auf konstruktiv kritischer Ebene zu nähern.
Ist diese Grundeigenschaft beim Team vorhanden, dann braucht es Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen. Zumindest unserer Erfahrung nach.
Gerade die Beharrlichkeit lohnt sich auch hinsichtlich der weiteren Kooperation mit der ZAB. Im Abschlussgespräch bahnten sich einige sehr interessante Kooperationen an.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.